Das Logo der Diakonie Schleswig-Holstein
Das Logo der Diakonie Schleswig-Holstein

bei der Diakonie Schleswig-Holstein

Die Diakonie unterstützt die Menschen in der Ukraine und die Geflüchteten bei uns in Schleswig-Holstein. Hier lesen Sie, wie genau Ihre Spenden eingesetzt werden.

In Schleswig-Holstein:

  • In ganz Schleswig-Holstein verteilen die Beratungsstellen an Geflüchtete Gutscheine für Lebensmittel, Hygieneartikel und Kleidung.
  • Die Migrationsberatungsstellen der Diakonie Schleswig-Holstein stehen den Geflüchteten mit Rat zu rechtlichen und sozialen Fragen zur Seite.
  • Geflüchtete werden bei der Suche nach einer Unterkunft unterstützt und in Kooperation mit den Kommunen und dem Land in den Sammelunterkünften begleitet.
  • Es werden Angebote der psychologischen Krisenintervention bereitgehalten.
  • Die Diakonie Schleswig-Holstein plant Projekte zur Entlastung von geflüchteten Kindern und Familien.

Im Krisengebiet:

  • Die Diakonie Katastrophenhilfe hat bereits Ende Februar einen Nothilfefonds mit zunächst 500.000 Euro aufgelegt.
  • Seit Beginn des Konflikts 2014 ist die Diakonie Katastrophenhilfe in der Ukraine aktiv und verfügt sowohl in der Ukraine, als auch in den Nachbarländern über ein Netzwerk von erfahrenen Nothilfeorganisationen.
  • Gemeinsam mit den Partnern vor Ort leistet die Organisation unbürokratisch Nothilfe. Zu den Soforthilfen gehören Nahrungsmittel, Trinkwasser oder die Bereitstellung von Notunterkünften.
  • Für die Menschen, die in die Nachbarländer geflohen sind, werden Bargeldhilfen vorbereitet, so dass sie sich lebenswichtige Güter nach Bedarf kaufen können.
  • Es werden weitere Maßnahmen vorbereitet für Menschen, die ohnehin schon hilfsbedürftig waren und in der Nähe der Kontaktlinien im Osten des Landes leben, sowie Menschen mit eingeschränkter Mobilität, alte und kranke Menschen.

 

Die Diakonie erzählt: Ihre Arbeit mit Geflüchteten aus der Ukraine

Adelheid Marcinczyk ist Geschäftsbereichsleitung im Diakonischen Werk in Husum und unter anderem für den Bereich Migration zuständig. In einem gemeinsamen Gespräch hat sie uns erzählt, wie sich die Diakonie Schleswig-Holstein auf die Menschen aus der Ukraine vorbereitet und wofür Ihre Spenden eingesetzt werden.

Wie helfen die Spenden den Menschen aus der Ukraine?

00:00

Wie bereitet sich die Diakonie Schleswig-Holstein auf die Geflüchteten vor?

00:00

Wann werden die ersten Ukrainerinnen und Ukrainer in Schleswig-Holstein erwartet?

00:00