Mehrere Husky-Hunde sitzen nebeneinander auf einer Bank
Mehrere Husky-Hunde sitzen nebeneinander auf einer Bank

Hilfe für Husky Zentrum in Brokstedt

Husky-Touren durch den Wald, die Ausbildung von Assistenzhunden, Therapiehund-Arbeit in sozialen Einrichtungen - das Angebot des Husky Zentrums ins Brokstedt ist vielseitig. 22 Tiere leben auf dem Familienbetrieb von Melanie Dohren.

Jetzt benötigt Melanie allerdings dringend Hilfe: Nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes steht die Existenz des Husky Zentrums auf der Kippe. Um weiter bestehen zu können, wird jetzt dringend Unterstützung in Form von Spenden benötigt. Auch Gassigänger und ein ehrenamtlicher Hundeschlitten-Fahrer (Musher) werden gesucht. Mit Sachspenden kann bereits viel getan werden. Benötigt werden:

  • Reinigungsmittel (Chlor- bzw. Hygienereiniger, Allzweckreiniger, Glasreiniger und Waschmittel)
  • alte Handtücher, Bettbezüge und Decken
  • Welpen-Aufzuchtmilch und -Flaschen
  • Hundefutter
  • Hundeboxen
  • Hundekörbe aus Hartplastik
  • Leinen und Geschirre
  • Langlaufleinen oder Longen
  • Liegematten wie zum Beispiel aus Kuh- bzw. Pferdeliegeboxen (gerne auch gebraucht)

Wer helfen möchte, kann sich telefonisch unter der 04324-8822930 bei Melanie Dohren melden oder Sachspenden täglich von 10-17 Uhr in Brokstedt (Osterfeld 14, 24616 Brokstedt) vorbeibringen.

Zusammen sind wir Schleswig-Holstein!

Zwei Husky-Hunde liegen mit geschlossenen Augen auf dem Boden und halten ihre Köpfe aneinander.
Zwei Husky-Hunde liegen mit geschlossenen Augen auf dem Boden und halten ihre Köpfe aneinander.
Zwei Husky-Hunde liegen mit geschlossenen Augen auf dem Boden und halten ihre Köpfe aneinander.
Zwei Husky-Hunde liegen mit geschlossenen Augen auf dem Boden und halten ihre Köpfe aneinander.